Hereinspaziert

Wirklich, gucken Sie sich das mal an. Ich freue mich als Kind der Menschheit die deepmonitor.site fleo.at t-cup.space vorzustellen.

... wenn ich die Aufnahme anhöre, dann kann ich wieder eine Münze nehmen.

Zettel

Neues aus T-Cup.Space

Hallo Leute, heute zeige ich Euch wieder T-Cup.Space, meine 3d-Webseite. Man kann jetzt für Sachen bezahlen. Hier seht mal, wenn ich bei der „Lettercoin-station“ für die Buchstabenmünzen nehme, dann erscheinen die hier in meiner Sammlung und ich kann eine Aufnahme bezahlen, wenn sie mir gefällt. Seht mal, wenn ich die Aufnahme anhöre, dann kann ich wieder eine Münze nehmen. Und hergestellt werden die Buchstabenmünzen bei der Lettercoin-station, aus Wörtern, wie sonst. Das schreibe ich jetzt auf meinen Blog. Hier das Video:

Den unbestimmten Satzzeichen auf Seite 85

Kennen Sie das auch? Sie lesen meine Biografie „Ich mag mich irren“ und stolpern auf Seite 85 über die Anführungszeichen bei „Notarzt“, die keinen Sinn zu ergeben scheinen? Es handelt sich hier um den „Notar-zt“, die „das beglaubigen“. Der Scherz musste wohl dem allgemeinen Ärger im Buchteam über meine Psychose weichen. Ich hole es hier nach: Es handelt sich um die „Notar“-zte, die beglaubigen das, weil es doch auf der Seite um meine Bemühungen geht, vorbeifahrenden Krankenwagen telepathisch beste Bedingungen zu liefern. Ich schreibe das für eventuelle Leser die wirklich sich darüber freuen wie über das „Finde den Fehler“ in …

Ein Bauarbeiter malt die Straßenmarkierungen bis in den Himmel

Ist das die Relativitätstheorie?

Wenn ich in meinem Zimmer hochspringe, drücke ich mich wirklich vom Boden weg? Oder schiebe ich den Planeten weg und die Decke wird durch die Mauern in meine Richtung gezogen? Verschiebe ich nicht genauso das Universum um mich herum, wie ich mich scheinbar vom Boden wegdrücke?

Wenn jetzt Maria neben mir in die Luft springt. Am höchsten Punkt meines Sprungs …

Die original Audio-CD "weltpolizeitung.de"

Verschollene Aufnahme

Ich mag das, was ich da vor gut 10 Jahren gemacht habe. Gut, wenn man Freunde hat, bei denen so gut auf eine CD aufgepasst wird, deren Stücke man selbst nicht mehr auf der Platte hat.

Felix Longolius im Hamburger Hafen fotografiert für Welt am Sonntag

Das tat gut

Liebe Leute, mir hat das Auftreten in der Welt am Sonntag* und nun auch bei Stern TV** ziemlich gut getan. Irgendwie ist mein Platz in der Welt gerade leichter, als ich ihn die letzten 16 Jahre durch meine Webseite weltpolizei.de selbst definiert habe. Durch so etwas wie neues Urvertrauen, schmeiß‘ ich sogar die Antipathie-Detektoren kaum noch an. Ich würde mich freuen, wenn ich bald wieder etwas zu berichten habe aus der Richtung. In ein paar Tagen ist gerade mein nächster Termin mit einer Lesung im PST Hamburg-Eimsbüttel. *Den Artikel gibt es auch in einer Version nur mit Text. **Den ganzen Beitrag …

Wow

Hello world!

Wenn einer sagt, ich mag Dich, Du ich find Dich richtig gut … dann krieg ich eine Gänsehaut und auch ein bisschen Mut!